Fangen Sie WhatsApp ab – kontrollieren Sie Ihre Mitarbeiter

Mehrere Unternehmen stellen oft ihren Mitarbeitern korporative Tablet-PCs und Handys bereit. Das ist eine weltweit bekannte Praktik. Doch das Unternehmen erwartet, dass die Gadgets in geschäftlichen Zwecken benutzt werden, aber leider persönliche Dinge tauchen auf den Handys oft auf.

Immer öfter werden auf die korporativen Handys und Tablets Spiele, wie Pokemon GO oder Angry Birds und Messenger sowie andere Applikationen installiert. Das alles soll irgendwie kontrolliert werden, eine Spionage Software kann z. B. die Nachrichten von WhatsApp abfangen. Viel Unternehmer werden sich jetzt fragen, ob es sinnvoll ist, eigene Mitarbeiter auszuspionieren. Fängt man WhatsApp ab oder liest man E-Mails mit oder verfolgt man das korporative Handy in einer anderen Weise, so schützt man das Unternehmen. In diesem Fall werden doch nicht die privaten Gadgets ausspioniert.

Anleitung wie man WhatsApp abfangen kann

Es ist absolut logisch, dass die Handys und Tablet-PCs, die dem Unternehmen gehören, nur für Arbeit und nicht zu persönlichen Zwecken genutzt werden, deshalb ist kein Problem, wenn die Gadgets mitgelesen werden. Der beste Weg, wie man problemlos ein Handy verfolgen kann, ist eine Spy-App. Unten kommt eine Anleitung, wie man WhatsApp mit einer Spy-App abfangenkann:

  • Man soll die Applikation auf das Gadget installieren, das man mitlesen bzw. ausspionieren möchte.
  • Nach dem Prozess der Installation soll die App geöffnet und aktiviert werden. Geduld, noch eine Sekunde und man kann die WhatsApp-Nachrichten hacken.
  • Damit der Nutzer des Gadgets die Software nicht merkt, soll der unsichtbare Modus eingeschaltet werden.
  • Jetzt kann das Handy mitgelesen werden.

Eine der besten Spy-App ist mSpy, weil sie um weites Spektrum der Funktionen verfügt. Mit so einer App kann man nicht nur Nachrichten bei WhatsApp abfangen, sondern viel mehr. Die Software öffnet die Türen zu Facebook Messenger, Skype, WeChat, Viber und zu anderen populären Messengern. Dabei kann man auch die SMS mitlesen, die Anrufe mithören, das Gerät orten und vieles mehr. Also das war eine kurze Anleitung zum WhatsApp-Abfangen.

Ohne Spy-App die WhatsApp-Nachrichten hacken

Den Messenger „number one“, also den WhatsApp, kann man auch ohne eine Applikation für Spionage hacken. Da ist aber immer ein „aber“, nicht wahr? Dieser Weg ist kostenlos, aber riskant und unsicher. Warum? Die Antwort ist unglaublich einfach: Man soll das zu verfolgte Gerät für mehr als 10 Minuten in die Hand nehmen, um die WhatsApp-Nachrichten zu hacken. Und es ist kaum möglich, dies unmerkbar zu machen.

Obwohl dieser Weg gar nicht allen passt und nicht immer sicher ist, soll beschrieben werden:

  • Man braucht ein Laptop oder Tablet und das Handy, das man mitlesen möchte.
  • Auf dem Laptop besucht man die offizielle Website von WhatsApp.
  • Man sieht jetzt einen QR-Kode, der mit dem Handy gescannt werden soll.
  • Nachdem Scannen sieht man auf dem Laptop-Screen die Chats und Nachrichten des verfolgten Kontos.

Fazit

Da wir in diesem Artikel den Geschäftsführern Tipps geben wollten, ist es bestimmt wichtig zu sagen, dass eine Spy-App der beste Weg ist. Warum? Also:

  1. Man bekommt vollen Zugang zum Handy oder Tablet-PC d. h. man fängt nicht nur WhatsApp ab.
  2. Die App kann installiert werden, bevor der Mitarbeiter das Gerät zu Nutzung bekommt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *