Einleitung wie man leicht WhatsApp haken kann

Bestimmt hat jeder schon mal darüber gedacht und eine Menge von User hat schon nach einer Einleitung gesucht wie man WhatsApp haken kann. Und das ist eben gar kein Wunder, da es immer interessant ist was da im Handy der Freunden oder der Geliebten so passiert; was sie da so machen; mit wem chatten usw. Genau deshalb haben wir uns für so einen Beitrag zu diesem Thema entschieden.

WhatsApp haken: die Einleitung. Teil I

Der leichteste und der sicherste Weg, WhatsApp zu haken, um die Nachrichten mitzulesen, ist eine Spy-App. Hier ist alles ganz einfach und absolut ohne Risiko. Man kauft eine Software und bekommt den Zugriff zum beliebigen WhatsApp-Konto in wenigen Minuten. Das größte Problem hier ist die Tatsache, dass man physischen Zugang zum Handy, das man haken möchte, haben soll. Aber nur einmal. Man installiert die SpyApp aufs Handy, macht es an und der Länden klappt! Keine Sorge, die App läuft im unsichtbaren Modus.

Wichtig! Mit so einem Software kann man nicht nur WhatsApp-Nachrichten von anderen lesen, sondern auch vieles mehr. Lasse uns dir ganz kurz auch andere Funktionen beschreiben.

  • GPS-Location Tracking. Diese Funktion macht es möglich das beliebige Handy zu orten. Man kennt wo das Gerät was und wo es gleich jetzt ist.
  • Soziale Netzwerke verfolgen. Außer WhatApp kann man auch Facebook, Viber, Skype sowie WeChat und Kik mitlesen.
  • SMS und Anrufe checken. Man bekommt Zugang nicht nur zu der Liste der Anrufe, sondern man kann die Gespräche auch mithören.

Also mit einer Spy-Software bekommt man viel mehr als nur eine App. Und unsere Einleitung zum WhatsApp Haken geht weiter.

WhatsApp-Nachrichten haken. Teil 2

„Es kann noch nicht nur einen einzigen Weg geben“ – haben wir uns gedacht. Und wir haben auch andere Möglichkeiten gefunden. Man kann den Messenger auch ohne einer Spy-App verfolgen, doch dieser Weg ist etwas mehr riskant.

  1. Man soll ein neues „Zwilling“-WhatsApp-Konto erstellen. Hier braucht man nur die App zu installieren und Telefonnummer des zu verfolgten Kontos haben.
  2. Jetzt soll der Account verifiziert werden. Die Applikation schick auf das Handy einen PIN-Kode. Wichtig! Die Kode kommt auf die angegebene Telefonnummer, also man soll in diesem Moment das Handy des „Opfers“ in der Hand halten. Falls eine SMS nicht erhalten wird, kann WhatsApp automatisch die Nummer anrufen, um das Konto zu verifizieren.
  3. Hat alles geklappt, so soll man den PIN-Kode eingeben. Danach bekommt man den Zugang zu Chats und Nachrichten des „Zwilling“-Kontos.

Also das war der zweite Teil der Einleitung zum WhatsApp-Haken. Doch das ist noch nicht alles.

WhatsApp-Nachrichten von anderen lesen. Teil 3

Der dritte Teil der Einleitung wie man WhatsApp haken kann voraussieht, dass man schon wieder physischen Zugriff zum verfolgten Handy haben soll. Der Prozess läuft in drei Schritten:

  1. Man öffnet die Webseite von WhatsApp aufm Laptop, also durch den Browser. Der QR-Kode soll jetzt gescannt werden.
  2. In dem Handy öffnet man die Einstellung der App und zwar den Punkt „WhatsApp Web“. Und hier kommt der Scanner für den QR-Kode.
  3. Logischerweise scannt man den Kode mit dem Handy und die Laube ist fertig, die Pforten zu Chat-Vorläufen sind offen und man kann frei die WhatsApp-Nachrichten vom Anderen lesen.

Fazit: In diesem Beitrag haben wir drei Wege wie man die WhatsApp-Nachrichten und Chats haken kann beschrieben. Der beste Weg ist eine SpyApp, sie hat mehrere Funktionen und niedriges Risiko geschnappt zu werden.

click me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.